Sonntag, 9. September 2012

Hochzeitstraum - Teil 3 - Erfahrungsbericht aus München

Alles rund um das Brautkleid: Erfahrungsbericht aus München



Flamenco   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥   


Wenn ihr auf der Suche nach atemberaubenden Hochzeitskleidern seid, dann ist das

Brautmodegeschäft Flamenco in München genau das Richtige für Euch.

Außergewöhnlich gute Betreuung, nette und sehr persönliche Atmosphäre.

Claudia, die Besitzerin, hat ein sehr gutes Auge und viel Erfahrung.

Ich konnte mich voll auf Ihre fachliche Kompetenz und Ihre Meinung verlassen. 

Es war mein angenehmster und schönster Brautkleidtermin!




Copyright by Flamenco München


Brautgalerie München      ♥ ♥ ♥    

Die Auswahl ist an hochwertigen, eleganten Brautkleidern sehr groß und die Beratung

professionel. Die Atmosphäre könnte ein bisschen persönlicher sein: statt mit Prosecco

begrüßt zu werden, muss man direkt an der Ladentür die Schuhe ausziehen.


Copyright by Brautgalerie München


Fein & Besonders   - 1 ♥  

Ich habe lange überlegt ob ich auch ein negatives Beispiel erwähnen sollte

(prinzipiell tue ich sowas nicht), aber da ich in diesem Geschäft mit Abstand

die frecheste, unprofesionellste und enttäuschendste Erfahrung während der Suche

nach dem "Perfektenbrautkleid" gemacht habe,

kriegt es von mir den "HochzeitsALPTRAUM-Award". 



--------------------------------------------------- ♥  ♥  ♥ -------------------------------------------

So, ich wünsche euch allen einen schönen Abend noch!

Love und Küsschen,

Sophia











Kommentare:

  1. Oh du arme...was ist dir denn in dem laden passiert???

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sophia,
    an der Ladentür die Schuhe ausziehen? Das ist doch ein Scherz, oder? Sachen gibt es? Die Frage ist doch vielmehr, wie sich ein Geschäft SO hält???
    Meine Hochzeit ist ja schon ein paar "Tage" her, dennoch lese ich hier immer gerne mit!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  3. Hm, wir haben ja richtig "interessante" Sachen erlebt.
    Im fein & besonders hat die Verkäuferin das Kleid was ich mir von dem Katalog ausgesucht habe in einem 3 Meter Abstand mit einem Kordell abgesperrt.
    Als meine Trauzeugin nachgefragt hat wie wir das verstehen sollten, hat
    sie uns mitgeteilt, daß ich erstmal mich dazu bereit erklären muss es zu kaufen.
    Es ist nähmlich kein Probierkleid sondern ein Kleid zum Verkauf.hm, wer hätte es wohl gedacht??

    Im Nachhinein lachen wir nur darüber, aber es war so unglaublich absurd daß ich erstmal gedacht hab ich bin im falschen Film.

    Ich freu mich sehr daß dir die Hochzeitsposts gefallen! So macht es mir noch mehr Spaß darüber zu berichten! :)
    Ganz liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym: Na ja, man möchte schon ein schönes Erreignis daraus machen wenn man das Brautkleid für den großen Tag kauft. Deswegen kann ich es einfach nicht akzeptieren wenn die Verkäuferin mit einem frechen herablassenden Ton uns bedient. Der erste nette optische Eindruck des Geschäftes wurde durch die unwillkomene Art und Weise der Verkäuferin zunichte gemacht. Meine Trauzeugin und ich haben uns dementsprechend unwohl gefühlt in dem Laden, und wir sind mit einem bitteren Nachgeschmack rausgekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schrecklich... Dir ist es also auch passiert... Ich kenne dieses Gefühl. Dieser Laden ist nur zum abraten... Zumindest wenn die bastelnde Verkäuferin anwesend ist...Echt ne Frechheit... Wer beschäftigt denn nur solch eine "Service (phah!) Kraft"???

      Hoffe du bist noch in einem guten Laden fündig geworden...

      Eva

      Löschen
  5. Liebe Sophia, ich bin übernächste Woche in München, leider brauche ich kein Brautkleid mehr, aber ich sehe sie mir im Schaufenster trotzdem sehr gerne an!
    Das ist nicht schön, wenn man auf der Suche nach dem perfekten Brautkleid ist und dann so unhöflich bedient wird. Da musste ich gleich daran denken, dass mir heute etwas ähnliches passiert ist. Ich hab mir zwar nur eine Zeitschrift gekauft, aber die Verkäuferin hat auch reihum alle im Geschäft angeschnauzt, da war ich drauf und dran sie anzusprechen. Ich hab mich gerade noch zusammen gerissen!
    Ein schönes WE und viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,

      ich wünsche Dir viel Spaß in München! Hoffentlich sind übernächste Woche nur nette und höfliche Verkäuferinnen dran und du kannst München in vollen Zügen genießen! Falls nicht lass uns mal darüber lästern ;)

      Alles Liebe! Küsschen,
      Sophia

      Löschen